LESEPROBE: Butzimummel, Band 1, 28. Kapitel: Das Geheimnis

Eine Puppe, egal welche Gestalt sie hat, muß eine Seele haben. Die kann ihr nur ein erfahrener Puppenspieler geben. Ferrero erklärt Paul, er habe das Geheimnis von seinem Vater übernommen, der ebenso von seinem Vater und so fort, bis zum ersten Puppenspieler in der Familie überhaupt.

 

Ferrero, der Puppenspieler

 

"Ein echtes altes Familienrezept, also?" fragt Paul.

 

"So kann man es fast nennen," lacht Ferrero und zieht Paul in seinen Wagen. Paul setzt sich auf die Bank. Ferrero zündet eine Petroleumlampe an und stellt sie auf einen kleinen Tisch in der Mitte. Paul sieht sich zum ersten Mal richtig in Ferreros Auto um. In den Bänken rechts und links ist der Aufbau für das Puppentheater verstaut. Auf den Bänken sind bequeme Polster, mit dem gleichen Stoff bezogen wie die Vorhänge. Geheimnisvolle Zeichen und Figuren sind in den Samtstoff eingewoben. Ferrero hockt sich Paul gegenüber auf die andere Bank.

 

"Gib' mir mal Butzimummel rüber, Paul," sagt Ferrero und nimmt ihn in die Hand. Er öffnet die Socke und bläst hinein. So, wie man eine Papiertüte aufbläst und zerplatzen lassen würde. Ferrero murmelt fremdartige Worte, immer wieder die gleichen. Paul versucht, sie zu verstehen. Es ist anstrengend und ermüdend zugleich.

Fast fallen Paul die Augendeckel zu. Ferrero ist zu Ende gekommen und guckt Paul gerade in die Augen.

 

"Bist du bereit, Paul, hast du Ohren, Augen und Herz offen für das Geheimnis der Ferreros? Die großen Worte sind einfach. Butzimummel und du, ihr habt euch schon richtig gern. Jetzt braucht er noch eine Seele, um dich zu verstehen, dir zu helfen. Deine Freunde zu verstehen und allen, denen du helfen willst.

Höre also die Worte: Catutta sassi - catutta massi! Versuch's selbst mal!"

 

Paul bemüht sich, die Worte zu widerholen. "Caputto tutti, caputto mutti, capitto tutti!"

Er wird immer aufgeregter und verhaspelt sich ständig.

 

"Ruhig, Paul, versuch's nochmal, hol' tief Luft vorher!"

 

Paul zählt leise bis zehn, holt tief Luft und es klappt:

 

"Catutta sassi, catutta massi!" Paul und Ferrero sprechen gemeinsam die Formel aus. Ferrero gibt Paul den Butzimummel.

 

 

Der guckt Paul an, zwinkert mit dem linken Auge und schnalzt mit der Zunge: "Jetzt ist alles perfekt!

 

Butzimummel lacht!

 

Wir gehören zusammen, wie Nadel und Faden, der Himmel und die Wolken, die Maus und der Speck, der Salat und die Schneck!"

 

Paul und Ferrero lachen: "Hoffentlich bist du nicht der Speck, den die schlaue Maus frißt, oder der Salat, den die Schnecke verspeist!"

 

"An die Arbeit, die Kinder warten draußen, hört ihr nicht, wie sie rufen und schreien?" Tatsächlich, als Paul die Türen öffnet, sitzen schon viele Kinder und Erwachsene um das Puppentheater.

Impressum
Datenschutz
Rechtl. Hinweise
Versandkosten
Suchen
Sitemap
© copyright 2006-2018 Q-Quadrat Verlag Rainer Querfurth - all rights reserved! - www.q-quadrat.info