Ein Kinderwanderweg auf die Kastelburg

Bild: Tim Borromeo

Die Kastelburg zu Waldkirch: stattlich, selbst noch als Ruine, erhebt sich die Kastelburg rund 100 m über der Stadt. Die Schwarzenberger erbauten sie um 1260 auf dem Kastelberg. An ihren Mauern und Bauten lassen sich so ziemlich alle im Burgenbau gültigen Regeln ablesen: angefangen am Pfeiler, der einst die Brücke trug, den in den Halsgraben vorgeschobenen Torbau, den Zwinger bis zum Danziger (einem Abortbau), der in unserer Gegend eigentlich nicht zu finden ist. Nicht mehr zu finden ist auch der Inhalt des ehemaligen Burgweinkellers, der im Jahre 1634 in rauhe Soldatenkehlen geflossen sein dürfte.

Über das Leben der Menschen, die auf der Kastelburg hausten, läßt sich einiges sagen:

Manche waren echte edle Ritter, andere echte Raubritter. Zu den ersteren zählte bestimmt der Freiburger Kaufmannssohn Martin Malterer, der 1354 die Kastelburg samt Stadt erworben hatte und sein Schwiegersohn Berthold von Staufen. Leute mit Geld und Ansehen. Dazwischen saßen aber die Grafen von Sulz einige Jahrzehnte oben und vollführten Raubzüge. Bis zur Zerstörung der Burg am 14. März 1634 lebten Verwalter auf der Burg, die hielten Gerichtstage ab und legten Angeklagten in die Gefängnisse unter und über der Folterkammer im ersten Turmobergeschoß.

 

 

 

Klicken Sie auf die Karte, um sie zu vergrößern!

Seit dem 19. Oktober 2003 weisen acht stattliche, mannshohe Ritterfiguren aus Holz den Weg hinauf zur Burg und erzählen dabei ein Stück der Geschichte der Burg im Mittelalter. Die Idee zu diesem kurzweiligen Freizeitvergnügen hatte Ursula Querfurth. Vor der Brücke über den Burggraben kann man das erworbene Wissen an der „Guller-Max-Station“ selbst nachprüfen.

 

Hinweis:

Benutzen Sie bitte, vor allem mit dem Kinderwagen, den mit einem K markierten oberen Weg (siehe Karte), in dessen Nähe auch Parkplätze sind. Durch Bauarbeiten ist der untere Weg nicht mehr zugänglich.

 

zurück

 

 

Impressionen

von der Entstehung und dem Platzieren der Figuren und dem Interview mit dem lokalen Radiosender S4 Baden-Württemberg:

 

Nach oben

Impressum
Datenschutz
Rechtl. Hinweise
Versandkosten
Suchen
Sitemap
© copyright 2006-2018 Q-Quadrat Verlag Rainer Querfurth - all rights reserved! - www.q-quadrat.info